Akupunktur

Die Akupunktur ist eine der Säulen der Traditionellen Chinesischen und Japanischen Medizin. Akupunktur bedeutet "Arbeit am Qi", bedeutet Nadelung an den Akupunkturpunkten. Die Punkte liegen auf vorgezeichneten "Bahnen", den Meridianen. Die Meridiane durchziehen in einem Netzsystem von Leitbahnen den menschlichen Körper. Sie werden oft als Lebensströme oder Energieströme bezeichnet, in denen das Qi, die Lebensenergie, das Blut und die Körperflüssigkeiten den menschlichen Körper durchfließen. Durch die Nadelung an den Akupunkturpunkten wird auf den Fluss der Lebensenergie und des Blutes Einfluss genommen. In der Akupunktursitzung sind diese Energieströme teilweise spürbar.

Wir unterscheiden die Körperakupunktur von der Akupunktur an den Mikrosystemen, beispielsweise an den Ohren, am Schädel etc.
Im Unterschied zur Chinesischen Akupunktur wird in der Japanischen Akupunktur eine andere Nadeltechnik mit dünneren, feineren Akupunkturnadeln angewandt. Dadurch ist eine sanftere und dementsprechend weniger schmerzhafte Nadelung möglich.