Moxibustion

Durch die Moxibustion wird dem Körper Energie, in Form von Wärme zugeführt.
Dies geschieht durch das Abbrennen von Moxakraut = Beifußkraut.

Dazu gibt es mehrere Möglichkeiten:
Im Falle der "heißen Nadel" wird das Moxakraut auf die Akupunkturnadel aufgesteckt und entzündet. Dieser Vorgang erwärmt die Nadel und somit den Meridian, auf dem der Akupunkturpunkt liegt.
Das Moxakraut kann auch in einem speziellen "Moxa-Ofen" abgebrannt werden, der dadurch ebenfalls erwärmt wird und auf den Meridian bzw. dem Akupunkturpunkt und dessen Areal gelegt werden kann.
Eine moderne Variante der Moxatherapie ist die Erwärmung mittels einer "Moxa-Lampe"